Sternwarte - wie weiter?

07.04.2013 02:45

Wie es mit der Warte weiter geht, ist noch nicht klar. Gerne mache ich weiterhin Führungen auf Anfrage. Die Warte sollte bis Ende April wieder einsatzbereit sein. Weiterhin suche ich einen Sternfreund oder eine Gruppe von Beobachtern / Fotografen, welche(r) die Warte in einer geeigneten Form übernehmen wollen (Miete oder Kauf möglich). Man kann aber nicht einfach hinkommen, einen Knopf drücken und "alles geht automatisch": Die Mieter / Käufer müssen sich auch um die Pflege der Umgebung kümmern, wozu das Sauberhalten des Zugangs ebenso gehört wie auch der Schnitt der Stauden in der unmittelbaren Umgebung. Im Winter fällt in der Regel sehr viel Schnee an! Remotebetrieb liegt mangels Elektrifizierung nicht drin. Bereits mit kleinen Optiken (klein heisst wirklich klein, z.B. Teleobjektiv oder Mini-Refraktor mit 65mm Öffnung) können von diesem dunklen Standort aus schöne Himmelsaufnahmen gemacht werden. Wenn ich die freie Wahlmöglichkeit hätte, würde ich einen grösseren Refraktor (150mm) stationieren, bei geschlossenen Spiegelsystemen dauert der thermische Ausgleich einfach sehr lange.